Vorschulkinder im Museum

Auch für die Vorschulkinder gibt es im Museum für Alltagskultur viele interessante Dinge zu erkunden, im Besonderen die Spielsachen.

Die Kleinen des italienischen Kindergartens von Neumarkt besuchten mit ihren Lehrerinnen das Museum und haben viele Fragen gestellt. Die Begleiterinnen haben geschickt und gezielt auf beondere Objekte hingewiesen und mit den Kindern darüber gesprochen.

Besonderes Interesse galt dem Spielzimmer mit den Puppen, Teddybären, Spielzeugautos und dem großen Puppenhaus. Ebenso faszinierte die Kleinen die Tischglocke im Esszimmer und das Handhaben derselben hat besonders die Buben fasziniert. In der Schulecke waren es die alten Schulbänke die eifrig ausprobiert wurden.

Am Ende ihres einstündigen, den Kindergartenkindern angepassten Rundganges, bedankten sich die jungen Besucher mit einem Lied und versprachen, eine Zeichnung zur Erinnerung zu bringen. Eine Woche später brachten drei Mädchen einen kleinen Sammelband mit gezeichneten Darstellungen ihrer Eindrücke vom Museumsbesuch. Als kleines Gastgeschenk durften sie Bleistifte mit dem Museumslogo mitnehmen. Das Heftchen liegt im Museum auf und kann von den Besucherinnen und Besuchern durchgeblättert werden.

 

Die Kindergartenkinder halten ihren Museumsbesuch mit Zeichnungen fest und berichten darüber auf ihre Weise.
 
 
 
 
 

 

Öffnungszeiten

Ostern-Allerheiligen:
So, Di, Fr 10–12 h
Mi, Do 16–18 h
und

Führungen für Gruppen

Auf Anfrage gibt es Führungen für Gruppen
auch außerhalb der Öffnungszeiten!

 

Museumsverband Südtirol